Willkommen| Projekte| Blog| Links| Bilder| Über mich| Spiel und Spaß| Gäste-Brett

Tastsinn

Unter dem Tastsinn werden häufig mehrere Sinnesleistungen zusammengefasst: Die Wahrnehmungen von Druck, Vibrationen, Temperatur, Entfernungen, Strukturen und Schmerz. In der Haut sitzen viele kleine Körperchen und Sensoren, die Änderungen wahrnehmen können und diese an das Gehirn zur weiteren Verarbeitung übermitteln.

Über den Tastsinn bei Pinguinen habe ich bisher leider keine wissenschaftlichen Untersuchungen gefunden. Aus eigenen Beobachtungen schließe ich aber, dass Pinguine über einen Tastsinn verfügen müssten. Als ich Pinguine mit der Hand berührte, beispielsweise im Zoo oder während meines Freiwilligenarbeit bei SANCCOB in Kapstadt, schienen sie dies bemerkt zu haben. Als Reaktion darauf pickten sie nach meiner Hand. Dabei bin ich mir sicher, dass sie meine Berührung nicht gesehen haben, sondern wirklich gespürt haben müssten. Genauere Informationen über bestimmte Sensoren in der Haut der Pinguine kann ich leider nicht geben.